Ihr Anwalt für Kapitalanlagerecht

24. April 2013

Die Möglichkeiten, sein Geld durch eine Kapitalanlage zu verlieren, sind schier grenzenlos. So kann der freundliche Berater der Bank im sog. „weißen“ Kapitalmarkt durchaus eine fehlerhafte Beratung des Kunden abliefern, mit der Folge einer möglichen Haftung der Bank auf Schadensersatz, wenn die HighTech-Aktien des kirgisischen Kleinunternehmens doch nicht so ganz zu Omas Anlagewünschen passen.


Canada-Gold-Trust-Fonds: Anleger hat Anspruch auf Schadensersatz

16. Januar 2018

Landgericht Konstanz: Gründungsgesellschafter und Hintermänner der Canada-Gold-Trust-Fonds erneut zu Schadenersatz verurteilt – Gericht erkennt Kapitalanlagebetrug Mit Urteil vom 22.11.2017 hat das Landgericht Konstanz erneut einem von RÖHLKE Rechtsanwälten vertretenen Anleger der desolaten „Canada Gold Trust“-Fonds einen Schadenersatzanspruch gegen die Hinterleute Peter P. und Jörg M. (aka Jörg Sch.) und die Treuhänderin XOLARIS Service GmbH zugesprochen.


Treuhänderkrise verunsichert V+ Anleger weiter

21. Dezember 2017

V + Fonds: Treuhänderkrise immer verwirrender – Schreiben der Anlegerverwaltung wirft weitere Fragen auf und klärt nichts – Vorsicht und Konsequenzen für V+ Anleger, wenn sie zu Direktkommanditisten werden?


Gründungsgesellschafter der Garbe Logimac 2 KG zu Schadensersatz verurteilt

12. Dezember 2017

OLG Hamburg: Gründungsgesellschafter der Garbe Logimac Fonds Nr. 2 AG & Co. KG müssen Anleger Schadenersatz zahlen – Revision nicht zugelassen. Bedeutung für betroffene Anleger?


BTW Insolvenz eröffnet – Forderungsfrist bis 19.01.2018

5. Dezember 2017

BTW Immobiliengesellschaft mbH: Auslastung der Heime bei 95%?– Wichtig für betroffene Anleger: Anmeldung der Forderungen bis zum 19.01.2018


Direktinvestitionen in Wirtschaftsgüter: OLG Entscheidung stärkt Anlegerrechte

30. November 2017

OLG Karlsruhe: Kapitalanlageberater muss bei Direktinvestition in Photovoltaikelemente auf Insolvenzrisiko des Mieters hinweisen – Anlegerrechte werden gestärkt Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe hat mit Urteil vom 24.10.2017 (17 U 7/17) eine Entscheidung über den Haftungsumfang des Kapitalanlagenberaters bei Vermittlung einer Direktinvestition getroffen. Im konkreten Fall ging es um Photovoltaikelemente, die vom Kapitalanleger erworben worden und die […]


Takestor AG-Anleger in Sorge: Zahlen oder nicht?

28. November 2017

Takestor AG (ehemals Balz Finanz AG): Insolvenzverwalter verklagt Anleger auf Weiterzahlung – Möglichkeiten betroffener Anleger – Einschätzung von Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke, Berlin Insolvenzverwalter Tim Schneider, zuständig für das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Takestor AG bzw. der ehemaligen Akestor AG bzw. der ehemaligen BAF AG bzw. der ehemaligen Balz Conzept AG und der ehemaligen Balz […]


V+ Treuhandgesellschaft ohne Kapitän

24. November 2017

V+ Fonds: Hängepartie mit ungewissem Ausgang – Beteiligungstreuhand führungslos – Geschäftsführer war Alleineigentümer und ist verstorben. Wie geht es weiter? Turbulenzen bei den Landshuter V + Fonds 1 bis 3: der Geschäftsführer der V + Treuhandgesellschaft, Rechtsanwalt Reiner Majorek, ist im Sommer 2017 gestorben. Nach Informationen von RÖHLKE Rechtsanwälte gibt es niemanden, der das Erbe […]


Amtsgericht weist Klage von Canada Gold Trust I KG zurück

21. November 2017

Amtsgericht (AG) Berlin Mitte: Canada Gold Trust I steht keine Rückzahlung zu – Anleger darf Auszahlungen behalten


Bilanzverlust – Four Gates AG steht in der Kritik

17. November 2017

Four Gates AG veröffentlicht Jahresabschluss 2014 – Bilanzverlust über 25 Millionen Euro – Umzug von Bautzen nach Leipzig Die Four Gates AG, Neumarkt 24 in 04109 Leipzig unter ihrem Vorstand B. Faber steht in der Kritik. Bekanntlich hatte das Landgericht (LG) Erfurt einem Geldgeber der Four Gates AG Recht gegeben. Das Genussscheinkapital muss die Gesellschaft […]


Valvero Sachwerte GmbH: Goldanlage mit „Doppelairbag“ – oder Luftnummer?

14. November 2017

Angebot der Valvero Sachwerte GmbH aus Berlin: Goldanlage mit Festzins – Sachdarlehen mit Versicherungsschutz – von Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke, Berlin


Bundesgerichtshof: Montranus II – Fondsbeteiligung und Helaba-Finanzierung können widerrufen werden

6. November 2017

Hoffnung für enttäuschte Anleger Mit Urteil vom 26.09.2017 (XI ZR 545/15) hat der Bundesgerichtshof ein Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Frankfurt aufgehoben, welches einem Anleger des Hannover Leasing-Fonds „HL Fonds-Nr. 158-Montranus II“ das Recht zur Erklärung eines Darlehenswiderrufes absprach.


Hansestadt Hamburg: BTW Immobiliengesellschaft mbH insolvent

12. Oktober 2017

Beteiligung als atypisch stiller Gesellschafter für Investments in Seniorenheime – beste Auslastung der Heime, trotzdem vorläufiges Insolvenzverfahren der Betreibergesellschaft? Bestehen Möglichkeiten für betroffene BTW-Anleger zur Geltendmachung von Ansprüchen?