Ihr Anwalt für Kapitalanlagerecht

24. April 2013

Die Möglichkeiten, sein Geld durch eine Kapitalanlage zu verlieren, sind schier grenzenlos. So kann der freundliche Berater der Bank im sog. „weißen“ Kapitalmarkt durchaus eine fehlerhafte Beratung des Kunden abliefern, mit der Folge einer möglichen Haftung der Bank auf Schadensersatz, wenn die HighTech-Aktien des kirgisischen Kleinunternehmens doch nicht so ganz zu Omas Anlagewünschen passen.


cashEmotion AG: Landgericht Köln hält Verträge für nichtig – Anspruch auf Herausgabe der Schlüssel und Papiere

1. November 2021

Das Landgericht Köln hat in einem Urteil vom 25.6.2021 einem Kunden der mittlerweile insolventen CashEmotion AG bestätigt, niemals sein Eigentum verloren zu haben und von den Finanzierern der Gesellschaft Papiere und Schlüssel herausverlangen zu können. Denn die Verträge seien insgesamt nichtig wegen eines Verstoßes gegen das Verbot des Rückkaufhandels. Der Berliner Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke hat […]


PIM Gold: Erstes Oberlandesgericht verurteilt Vermittler – Insolvenzverwalter vermisst 3 Tonnen Gold

1. November 2021

Das Dresdener Oberlandesgericht hat, soweit ersichtlich als erstes Oberlandesgericht, einen Vermittler eines „Bonus Gold“-Vertrages aus dem Hause PIM Gold GmbH zur Zahlung von Schadensersatz an einen Anleger verurteilt. Nach Ansicht des Oberlandesgerichtes gab es keinen Zweifel an einer fehlerhaften Aufklärung über die für die Anlageentscheidung bedeutsamen Umstände. So wurde fehlerhaft zur Frage des Eigentumserwerbs informiert, […]


PIM-Gold-Insolvenz: weitere Erfolge für Anleger vor Gericht-Frust über anwaltliche Praktiken

1. November 2021

Für die Opfer des von der hessischen PIM Gold GmbH aufgebauten Schneeballsystems gibt es Licht und Schatten. Während manche Anleger gerichtliche Erfolge gegen die eingesetzten Kapitalanlagevermittler verbuchen können, berichtet die Zeitschrift FINANZtest über andere Anleger, die durch unseriöse Anwaltspraktiken auch noch die geringen Abschlagszahlungen des Insolvenzverwalters verloren haben. Was ist da los? Erfreulich für Anleger […]


CT Infrastructure Holding Ltd. (ehemals Thomas Lloyd Investment AG) muss zahlen: Landgericht Neuruppin gibt Anleger Recht

1. November 2021

Erneut ist die CT Infrastructure Holding Ltd. vor Gericht mit ihrer Rechtsauffassung gescheitert. Die ehemalige Thomas Lloyd Investment AG muss der Anlegerin, die Genussrechte erworben hatte, nach der festgestellten wirksamen Kündigung dieser Genussrechte den Buchwert abzüglich einer Verlustbeteiligung auszahlen. Bei der Bestimmung dieses Wertes legte das erkennende Landgericht Neuruppin den Auszug aus dem Genussrechtsregister zum […]


Thomas Lloyd Fonds CTI 5D: Einstellung der Ausschüttung bringt Anleger in Not – Berechnung fragwürdig

1. November 2021

Frank Schulz (Name geändert) ist verzweifelt. Bereits kurz nach Beginn jedes Monats ist sein Konto im Dispo. Schwarze Zahlen sind nur für wenige Tage zwischen Gehaltseingang und Mietzahlung zu erkennen. Grund dafür ist das Ausbleiben der monatlichen Zahlung des „ 3. Cleantech Infrastrukturgesellschaft GmbH & Co. KG“  genannten Infrastrukturfonds aus dem Hause Thomas Lloyd, Produktname […]


MIG Fonds: Problem Prospekte und Prozessfinanzierer

4. Februar 2020

AdvoFin-Musterprozess, schlechtlaufende Vorgängerfonds, hohe Kostenbelastung – sind das nicht Dinge, die auch im Prospekt des MIG Fonds 16 stehen müssten? Die MIG Fonds (Made in Germany) genießen einen guten Ruf, denn sie geben den Anlegern die Möglichkeit, sich an Venture-Capital (Wagniskapital) zu beteiligen. „Mit den MIG Fonds privates Beteiligungskapital in den industriellen Wandel investieren. An […]


Erbschleicher: was, wenn Oma das Familienvermögen neu verteilt?

24. Juli 2019

Oma Agnes ist tot. Ein schwerer Schlag für die Angehörigen, im Besonderen für ihre Kinder. Der Schicksalsschlag hatte sich zwar angekündigt, Oma Agnes war seit längerem bettlägerig und krank. In den letzten Jahren wurde sie von Maria gepflegt, für die sie extra ein Zimmer in ihrem Haus freigeräumt hatte.


Lombardium-Skandal: unbeteiligte LC2 Anleger werden zur Zahlung aufgefordert

23. Juli 2019

Insolvenzverwalter LC 2 fordert Scheingewinne und Auseinandersetzungsguthaben zurück – Totalschaden für bisher unbeteiligte Anleger droht. Warum und mit welcher Berechtigung, Anleger suchen Hilfe? von Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke, Berlin


Lombardium-Betrug: Landeskriminalamt verschickt umfangreichen Fragebogen

26. Februar 2019

Neuer Schwung in den Ermittlungen für betroffene Anleger des Edelpfandhauses „Lombardium Hamburg KG“ – von Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke, Berlin Das neue Jahr begann für viele Opfer des Anlageskandals um das angebliche Edelpfandhaus „Lombardium Hamburg KG“ mit einer ungewöhnlichen Postsendung.


BWF-Gold-Skandal: Klagen gegen Rechtsanwalt S. auch vor OLG Köln abgewiesen

24. Juli 2018

Vorgehen gegen BWF-Vermittler weiter erfolgreich – Verjährung droht zum 31.12.2018 – Betroffene Anleger aufgepasst! Nach einer umfangreich durchgeführten Beweisaufnahme hat das Oberlandesgericht Köln (OLG) Mitte Juli 2018 eine Vielzahl von Klagen geschädigter Anleger der betrügerischen Berliner Wirtschafts- und Finanzstiftung BWF gegen einen vermeintlich verantwortlichen Hintermann, einen Berliner Rechtsanwalt, auch in zweiter Instanz abgewiesen.


Texxol Mineralöl AG: auf Warnliste der Stiftung Warentest

9. Mai 2018

Texxol Mineralöl AG mit Jahresfehlbetrag für 2016 – Stiftung Warentest stuft die Ratensparpläne der Texxol Mineralöl AG in die höchste Risikoklasse ein – Was tun? von Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke, Berlin